Ansichten eines Souffleurs

 
 
Thorsten Bischoff zu "Sugar - Manche mögen's heiß"
23. Januar 2006

 



Es war echt toll, besonders jetzt das letze Wochenende. Ich hatte das Gefühl, vom Ablauf und Timing und so haben wir uns gerade so richtig reingefunden. Eigentlich flutscht es jetzt erst so richtig. Schade, daß es schon wieder vorbei ist.

Textmäßig waren auch alle soweit, daß sie zumindest aus ihren Löchern selbst wieder herausgefunden haben. Antje sei Dank. Bis ich mir überlegt hatte, wie ich weiterhelfen kann, hat sie schon längst irgendwo weitergemacht. Der einzige, der streckenweise ein bißchen durcheinander wirkte, ist der gute Harry. Besonders bei der Jachtszene. Eigenartig...

Am Anfang habe ich echt Blut und Wasser geschwitzt, hinter der Bühne. Vor allem als plötzlich Textstellen kamen die noch längst nicht dran waren. Oder plötzlich Leute mit Ihrem Text kamen, die noch längst nicht dran waren. Ich glaube Christel hat es gestern das erste Mal geschafft, genau auf Stichwort das Eis zu holen.

Inzwischen weiß ich auch woran das lag, aber am Anfang bin ich echt fast wahnsinnig geworden. Souffleur ist echt ein anstrengender Job. Besonders wenn hinter der Bühne sowieso das Chaos tobt. Auftritt links, Auftritt rechts, Vorhang eins, Vorhang zwei, vor dem Vorhang, hinter dem Vorhang...welche Szene kommt denn nun als nächste?

Meiner Meinung nach haben wir diesmal auch eine logistische Glanzleistung hingelegt. Die ganzen Umbauten, die ganzen einzelnen Szenen, all der Kram dazwischen. 3 Stories gleichzeitig, die alle auf einen Punkt zulaufen. Hey, wir haben einen verdammten FILM auf einer Bühne nachgestellt !!! Jetzt bei den letzten Aufführungen hat das ja echt gut funktioniert, Timing und so, immerhin waren wir locker 10 Minuten schneller als bei den ersten Auftritten und das lag NICHT nur daran, daß der halbe Text fehlte... Ich muß das ja wissen.

Also, diesmal war echt wieder ganz schön was los. Da wird jeder was anderes zu erzählen haben. Alles kriegt man ja doch nicht mit. Na ja, ist vielleicht auch ganz gut so...

Über uns

Die Theatergruppe Spunck ist eine Betriebssport-Sparte
des Hamburger Unternehmens Otto und besteht aus Mitarbeitern
der Firmen der Ottogroup und Freunde
Weiter

Kontakt

Birgit Bischoff
+49 40.484.390
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Martina Düvelmeyer
+49 40.20.00.77.52
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!