Es war die Lerche, 2008

Eine unromantische Komödie von Ephraim Kishon
Regie: Michbert Scheben


Es war die Lerche
Es spielen:
Christa Dunker
Harald Stubbe
Jasmin Spornhauer
Wanda Huhn
Roland Spanka
Birgit Bischoff
Thorsten Bischoff

Bühnenbild:
Marten Voigt

 

Romeo und Julia hatten nicht viel davon, das größte Liebespaar der Welt zu sein. William Shakespeare ließ ihnen gerade die Hochzeitsnacht und bald schon segneten beide durch eine unglückliche Verkettung der Ereignisse und durch eigene Hand das Zeitliche.

Was aber wäre, wenn die beiden Liebenden nicht gestorben wären? Was wäre, wenn die Beiden stattdessen 30 Jahre verheiratet gewesen wären? Was also wäre, wenn beide im Ehealltag versunken wären?

Diese Fragen beantwortet der bekannte Satiriker Ephraim Kishon in seiner Komödie „Es war die Lerche“. Gekonnt benutzt er all die Shakespear´schen Bühnentricks, um Romeo und Julia durch den zermürbenden Ehealltag zu führen: skurrile Nebenfiguren, unerwünschte Wendungen, verschmitzten Humor und auch mal derbe Zoten. Und natürlich fehlt auch der obligatorische Geist nicht.

Aber OTTOs Theatergruppe SPUNCK setzt noch einen drauf: Genüsslich zieht sie all die „modernen“ Inszenierungen der Werke Shakespeares durch den Kakao, die pseudo-intellektuelle Regisseure so gerne dem bundesdeutschen Bildungspublikum vorsetzen.

Im 15. Jahr ihres Bestehens zeigen die SPUNCKs Romeo und Julias Ehe im 30. Jahr. Das passt doch irgendwie ...


Premiere: Fr. 31. Oktober 2008 um 20 Uhr
und Sa. 1.11. um 20 Uhr und So. 2.11.2008 um 18 Uhr
Fr. 16. und Sa. 17. Jan. 2009 jeweils um 20 Uhr
So. 18. Januar 2009 um 18 Uhr in der Kulturbühne Bugenhagen
Biedermannplatz 19 in Hamburg-Barmbek
Karte / HVV

Sa. 24. Jan 2009 um 20 Uhr und
So. 25. Jan. 2009 um 18 Uhr ("Derniere")
im Volkhaus Berne
Saselheider Weg 6 in Hamburg-Berne
Karte / HVV

  • 1
  • 2
  • 3

Über uns

Die Theatergruppe Spunck ist eine Betriebssport-Sparte
des Hamburger Unternehmens Otto und besteht aus Mitarbeitern
der Firmen der Ottogroup und Freunde
Weiter

Kontakt

Birgit Bischoff
+49 40.484.390
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Martina Düvelmeyer
+49 40.20.00.77.52
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!